Drucken

Ketel One

Ketel One

Ketel One

Destillateure seit 10 Generationen


Die Nolet Destillerie wird von der Nolet Familie seit inzwischen 10 Generationen geleitet. Es begann mit Johanness Nolet, der auf der Suche nach dem perfekten Platz für eine Destillerie 1691 in Schiedam in der Nähe von Rotterdam fündig wurde. Der Betrieb entwickelte sich und wuchs. Die Wirren der französischen Revolution wurden durchlebt und die rasanten Entwicklungen nach Erfindung der Dampfmaschine. Die Produkte der Destillerie wurden nun auch jenseits des Atlantik verkauft. 1902 entschied sich die Familie, in Amerika Wurzeln zu schlagen. Die achte Familien-Generation baute dort eine zweite Destillerie, ähnlich der ersten in Holland.
18 Jahre später beendete die Prohibition diesen Teil der Geschichte, und die Destillerie in Amerika musste wieder geschlossen werden. Joannes Nolet entschied sich – anders als viele seiner Kollegen, die nach Kanada auswanderten – nach Hause zu seinen Wurzeln zu gehen, nach Schiedam in Holland.
Der zweite Weltkrieg zerstörte hier den größten Teil der holländischen Industrie. Von den nur 40 Destillerien, die nach dem Krieg die Produktion wieder aufnahmen, war eine die der Nolets.
 

Die Erfindung von Ketel One


1979 wurden die Geschicke der Destillerie in die Hände von Carolus Nolet gelegt. Er hatte bereits 17 Jahre Arbeit in der Destillerie hinter sich. Nachdem er alles über die Unternehmungen seines Großvaters in Amerika gelesen hatte, entschied er sich, dessen Reise zu beenden. Er unternahm einen Streifzug durch die amerikanische Barszene und lernte viel über die dortige Vodka-Cocktail-Kultur.
Carolus begriff, wie bedeutsam ein guter Wodka ist. Er kehrte nach Schiedam zurück, und als in den 80ern die Cocktails boomten, nahm er sich vor, den besten Vodka zu entwickeln.
Nach Jahren des Experimentierens, ausgehend von den Aufzeichnungen seines Urgroßvaters, entdeckte Carolus schließlich das perfekte Vodka-Rezept. Das Verfahren verbindet moderne Kolonnen-Destillation mit dem einzigartigen Destillat kupferner Pot Stills. Er benannte den Vodka nach der ältesten, kohlebefeuerten Pot Still der Nolet Destillerie – Distilleerketel No.1. Das Bild dieser Destille ziert noch immer das Etikett jeder Ketel One Wodkaflasche.
 

Die Eroberung der Welt


Ab 1984 besuchte Carolus persönlich die Barkeeper, die ihn inspiriert hatten, um seinen Vodka vorzustellen. Ausgerüstet mit den ersten Flaschen Ketel One Vodka reiste er durch Kalifornien. Nur aufgrund seines Geschmackes und durch Mund-zu-Mund Propaganda etablierte sich das neue Produkt erfolgreich als Super Premium Vodka und wurde zur ersten Wahl für einige der besten amerikanischen Bars. Der amerikanische Markt war geknackt. 2002 war schließlich der Punkt erreicht, an dem eine Million Flaschen Ketel One Vodka jährlich weltweit verkauft wurden.
Legendär ist eine Werbekampagne in Zeitschriften in Amerika aus dem Jahr 2003. Eine komplett leere weiße Seite trägt lediglich oben die Zeilen „Lieber Ketel One Trinker. Danke.“
 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Holländischer Vodka, 40%vol
Einer der besten Vodkas der Welt, einzigartig frisch und knackig, aber seidig weich

17,90 *
Versandgewicht: 1,25 kg
1 l = 25,57 €

Auf Lager,
innerhalb 1 bis 5 Tagen lieferbar

*

inkl. MwSt., zuzügl. Versandkosten
Spirituosen und Sirupe mit Farbstoff, wenn nicht anders angegeben. Alle Weine und Sekte enthalten Sulfite.