Rosebank

Rosebank

Die Rosebank Distillery steht in den Lowlands am Ufer des Forth&Clyde Kanals im schottischen Falkirk. Gegründet wurde sie wahrscheinlich 1840. Spätestens seit 1864 wurde destilliert. Zwar gab es bereits 1817 eine Rosebank-Destillerie, es ist aber unklar ob eine Verbindung zur heutigen Brennerei besteht. Mit drei Brennblasen stellte Rosebank einen dreifach destillierten Single Malt her. Eine weitere Besonderheit war die Kombination der Stills mit „Worm Tubs“ für die Kondensation.
Nach mehreren Besitzerwechseln kam Rosebank zu UD (heute Diageo), von denen sie 1993 geschlossen wurde. Mehrfach gab es vergebliche Wiederbelebungsversuche. Schließlich wurde die Brennerei teilweise in ein Restaurant umgebaut und eine Wiedereröffnung ausgeschlossen. Zwischen Weihnachten und Neujahr 2008/09 wurden die originalen Brennblasen und die Mash Tun gestohlen.

Seit 2017 wird Rosebank wieder zum Leben erweckt vom familiengeführten Whiskyhersteller Ian MacLeod (u.a. Glengoyne, Tamdhu, Smokehead). Seitdem wird mit Herzblut daran gearbeitet, den Standort wiederzubeleben und Tourismus, Jobs und nicht zuletzt guten Whisky zurück in die Gemeinde zu bringen.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Lowland Single Malt Scotch Whisky, 48,6%vol
Dreifach destilliert, Jahrgang 1990, cremig, weich und blumig, Vanille, Minze, Sirup, würzige Birne

2.390,00 *
1 l = 3.414,29 €

Noch auf Lager - geringe Menge,
innerhalb 1 bis 2 Tagen lieferbar

*

inkl. MwSt., zuzügl. Versandkosten
Abbildung ähnlich. Spirituosen und Sirupe mit Farbstoff, wenn nicht anders angegeben. Alle Weine und Sekte enthalten Sulfite.