Drucken

Inchgower

Inchgower

Die Inchgower Destillerie wurde 1871 am Letter Burn unweit des Meeres erbaut und sollte die alte, 1822 errichtete und einige Kilometer entfernte Tochineal Distillerie ersetzen. Dort sollte es nicht genug gutes Wasser geben. Inchgower enthält heute ihr Wasser aus Quellen von den Menduff-Hügeln.
1933 ging die Brennerei in Konkurs und die Stadt Buckie übernahm 3 Jahre lang den Betrieb. Anschließend wurde sie für 1.000 Pfund an Arthur Bell & Sons verkauft. 1955 wurde auf 4 Stills erweitert. In 5 großen Lagerhäusern lagern hier bis zu 44.000 Butts (500-l-Fässer). Inchgower hat auch eine eigene Viehfutterfabrik, die Rückstände aus der Produktion zu Futtergranulat verarbeitet.
Der Whisky von Inchgower geht heute fast komplett in die Diageo Blends wie Bell’s, Johnnie Walker und White Horse. Der Austernfischer auf dem Etikett ist wegen der Nähe zum Meer ein häufig gesehener Gast in der Umgebung der Destillerie.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Inchgower 14 Jahre 0,7 l

Speyside Single Malt Scotch Whisky, 43%vol
cremig, gut ausgewogen, leicht salzig, weicher Körper mit reifem Obst, Nüssen, Toffee

47,90 *
1 l = 68,43 €
Auf Lager,
innerhalb 1 bis 2 Tagen lieferbar
*

inkl. MwSt., zuzügl. Versandkosten
Abbildung ähnlich. Spirituosen und Sirupe mit Farbstoff, wenn nicht anders angegeben. Alle Weine und Sekte enthalten Sulfite.