Drucken

Sagamore

Sagamore

Sagamore

Straight Rye Whiskey im Maryland Stil
Eine neue Destillerie in Baltimore lässt die einst große Maryland Whiskey-Tradition wieder aufleben

Eine neue Destillerie räumt die Preise ab


Die Sagamore Distillery ist angetreten, den Maryland Style des Rye Whiskeys auf die Whiskey-Landkarte zurückzubringen. Der Bau der Brennerei begann 2015 auf einem fünf Morgen großen Grundstück in der Nähe von Baltimores Port Covington. Während das eigene Destillat noch in den Fässern reifte um ein Mindestalter von 4 Jahren zu erreichen, wurde bereits 2016 ein Sagamore Signature Rye in die Läden gebracht, für den noch zugekauftes Destillat von MGP verwendet worden war.
Als Master Distiller konnte Larry Ebersold gewonnen werden. Larry destillierte zuvor bereits 40 Jahre lang Rye und andere Brände für Seagrams, LDI und MGP Distillery. Heute bietet Sagamore ein bereits mehr als 50 mal ausgezeichnetes Sortiment an Rye Whiskey an.
 

Der Maryland Stil des Rye Whiskey


Als Amerikas frühe Siedler von den Nordstaaten aus südwärts zogen nutzten ihre Destillateure dasjenige Getreide, von dem am meisten da war, um ihren Whiskey zu brennen. Während Roggen im Norden besser gedieh, war in den mittleren und südlicheren Staaten Mais besser verfügbar. Pennsylvania Rye, auch bekannt als Monongahela Rye, wurde üblicherweise aus einer 100% Roggenmaische hergestellt, oder 95% Roggen und 5% gemälzte Gerste. Maryland Style Rye dagegen wurde mit anderen Getreiden gemischt, Mais, Gerste oder Weizen.
Der Maryland Style Rye war süßer, blumiger, weicher und weniger würzig als der Pennsylvania Style. Werbeanzeigen aus dem 19. Jahrhundert erklärten Maryland Rye als feinere Alternative zu seinem rauen und würzigeren Cousin aus Pennsylvania. Baltimore Style Rye entwickelte sich als sehr populär unter den Herstellern des mittleren Westens und könnte, mit seinem großen Anteil von Mais in der Maische, die Vorlage für den später entstandenen Bourbon gewesen sein.
Maryland war einst der drittgrößte Erzeuger von Rye Whiskey in den Staaten. 1911 wurden hier 5,6 Millionen Gallonen hergestellt (über 21 Mio Liter). Im Staat produzierten 44 Destillerien, 13 davon in Baltimore. Die meisten überlebten die Prohibition nicht (1920-1933). Trotzdem produzierte Maryland 1939 immer noch ein Drittel des gesamten Rye der USA.
 

Traditioneller Maryland Rye Whiskey modern produziert


Mit dem Produktionsstart 2017 gehört Sagamore zu den ersten Destillerien, die seit dem Beginn der Prohibition in Maryland gebaut wurden. Sie beherbergt die erste 40-Fuss-Spiegel-Kupferkolonne der Welt, speziell angefertigt von der Firma Vendome in Kentucky. Die Brennerei besitzt auch eine 945-Liter Pot Still Brennblase, die für Versuchsbrände und saisonale Spezialitäten genutzt wird. Der Sagamore Rye Whiskey reift in einem 20.000 Fässer fassenden Warehouse in North Point, immer mindestens 4 Jahre lang.
Der weithin sichtbare, 40m hohe Wasserturm auf dem Destilleriegelände speichert das einzigartige Quellwasser der Sagamore Farm, welches über 22 Meilen von der Farm zur Destillerie transportiert wird. Die Destillerie trägt das Baujahr des Quellhauses auf ihren Flaschen – 1909. Auf dieses natürlich durch Kalkstein gefilterte Wasser ist man bei Sagamore Spirits besonders stolz.
 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Neu Sagamore Signature Straight Rye Whiskey 0,7 l

Straight Rye Whiskey, 41,5%vol
Traditioneller Maryland-Style, kandierte getrocknete Orangenschale, Gewürznelke und Muskat

56,05 *
1 l = 80,07 €
Auf Lager,
innerhalb 1 bis 2 Tagen lieferbar

Neu Sagamore Cask Strength Straight Rye Whiskey 0,7 l

Straight Rye Whiskey, 56,1%vol
Fassstärke, dunkle Schokolade, schwarzer Pfeffer und brauner Zucker

68,14 *
1 l = 97,34 €
Auf Lager,
innerhalb 1 bis 2 Tagen lieferbar

Neu Sagamore Double Oak Straight Rye Whiskey 0,7 l

Straight Rye Whiskey, 48,3%vol
Zweite Reife im neuen Eichenfass, kräftiges Karamell, Kokos, Nüsse und Vanille

68,14 *
1 l = 97,34 €
Auf Lager,
innerhalb 1 bis 2 Tagen lieferbar
*

inkl. MwSt., zuzügl. Versandkosten
Spirituosen und Sirupe mit Farbstoff, wenn nicht anders angegeben. Alle Weine und Sekte enthalten Sulfite.