Drucken

Tormore

Tormore

Tormore

Die Tormore Distillery wurde im Jahr 1958 von Long John Distillers Ltd. errichted und war eine der ersten neuen Destillerien, die im Scotch-Boom nach dem zweiten Weltkrieg eröffnet wurden. Tormore liegt in der Whisky-Region Speyside. Zum Destilleriegelände gehören ein herrlicher Landschaftsgarten, ein schöner Teich und eine künstliche Wasser-Mühle. Mit den schmucken Gebäuden wirkt sie eher wie ein Schloss, Kurbad oder Sanatorium. Die einzigartige Architektur wurde gestaltet von Sir Albert Richardson (1880-1964), einem der führenden Architekten seiner Zeit in Großbritannien. Er war bekannt dafür, Neoklassizismus mit Moderne zu kombinieren und wurde mit der Königlichen Goldmedaille für Architektur ausgezeichnet. Die Destillerie wurde 1986 unter Denkmalschutz gestellt, obwohl sie noch nicht einmal 30 Jahre alt war.
Die Dächer der Gebäude sind mit Kupfer gedeckt, welches unter dem Einfluss der Witterung eine tiefgrüne Farbe angenommen hat. Die Gebäude sind mit traditionellen steinernen Balkonen versehen. Und der Glockenturm der Destillerie spielt vier verschiedene schottische Lieder jede Viertelstunde, zur vollen Stunde „Highland Laddie“.
1990 wurde die Destillerie von Allied Distillers (Allied Domecq) übernommen. Heute gehört sie Pernod-Ricard. In der Destillerie werden 8 Brennblasen betrieben. Das Wasser kommt vom Achvochkie Burn aus den Cromdale Hills. Der Stil des Malts ist subtil, weich und rund. Nach wie vor ist er ein wichtiger Bestandteil des Long John Blends. Das Schild am Eingang zur Destillerie weist sie als „Home of Long John“ aus. Der Malt wird heute aber auch für Ballantine’s verwendet – der ebenfalls Pernod-Ricard gehört.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Speyside Single Malt Scotch Whisky, 48%vol
Kräftig, mit dichten Frucht- und Vanille-Noten, weiche Süße, langer und leicht trockener Abgang

56,90 € *
Versandgewicht: 1,29 kg
1 l = 81,29 €


innerhalb von 1 bis 5 Werktagen zugestellt (ganz Europa)

*

inkl. MwSt., zuzügl. Versandkosten
Spirituosen und Sirupe mit Farbstoff, wenn nicht anders angegeben. Alle Weine und Sekte enthalten Sulfite.