Drucken

Rhöntropfen

Rhöntropfen


Rhöntropfen ist ein berühmter Magenbitter aus Meiningen in Thüringen. Die Marke gibt es seit 1877. Damals wurde das Unternehmen von Edwin Schüerholz in Meiningen gegründet. Somit müsste der Rhöntropfen die wohl älteste regionale Spezialität sein. Noch heute wird die Marke in Ritschenhausen bei Meiningen nach überlieferter Tradition hergestellt. Doch nur wenige kennen die wechselvolle Geschichte und das Geheimnis des Magenbitters mit seiner einzigartigen Rezeptur. Als 1877 ein Berliner Drogen- und Gewürzhändler, so die damalige Bezeichnung, die Rezeptur entwickelt hat, war noch nicht abzusehen, wie viele Regierungen und Systeme der Rhöntropfen seit dieser Zeit erlebt hat.

Der offizielle Name des inhabergeführten Unternehmens lautete nach der politischen Wende in der DDR Edwin Schüerholz Nachfolger Destillerie- und Likörfabrik GmbH Meiningen und knüpfte somit an die alten Traditionen an. Produktionsort war bis 2019 Ritschenhausen bei Meiningen. Als der Betrieb schließen musste, übernahm das traditionsreiche Unternehmen Lautergold aus dem Erzgebirge die Marke, die Rezeptur und die Herstellung. Seit 2020 wird Rhöntropfen beim Kräuterspezialisten Lautergold im Erzgebirge hergestellt.
 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Rhöntropfen Meininger Magenbitter 0,7 l

Kräuterlikör, 35%vol
Gewürze und Kräuter, Auszüge verschiedener Zitrusfrüchte, Ingwer- und Galgantwurzeln, Heidelbeer- und Johannisbeersäfte

11,60 *
1 l = 16,57 €

Rhöntropfen Meininger Magenbitter 0,35 l

Kräuterlikör, 35%vol
Gewürze und Kräuter, Auszüge verschiedener Zitrusfrüchte, Ingwer- und Galgantwurzeln, Heidelbeer- und Johannisbeersäfte

6,77 *
1 l = 19,34 €
*

inkl. MwSt., zuzügl. Versandkosten
Abbildung ähnlich. Spirituosen und Sirupe mit Farbstoff, wenn nicht anders angegeben. Alle Weine und Sekte enthalten Sulfite.