Drucken

Strathisla

Strathisla

Strathisla

Die Strahisla Destillerie wurde 1786 am Ufer des Flusses Isla gegründet und hieß zunächst “Milltown”. Nachdem der Besitzer wegen Steuerhinterziehung und Schwarzmarktgeschäften ins Gefängnis musste, wurde sie 1950 von Chivas Bros. ersteigert, die sich damit den Malt für ihre Blends sicherten.
Der Name Strahisla (gesprochen etwa strath-aila) stammt vom benachbarten Fluss, der das Kühlwasser liefert. Das Wasser für den Whisky stammt dagegen von der schön eingefassten Fons Bulliens-Quelle, die auf dem Hügel über der Destillerie entspringt. Diese heilige Quelle wurde schon im Mittelalter von Dominikanermönchen zum Bierbrauen benutzt. Der Sage nach wird sie noch heute von Kelpies heimgesucht. Das sind Wasserpferdchen - Wassergeister in Pferdegestalt, die sich mit Sicherheit positiv auf das Wasser auswirken. Die Brennerei mit ihrer charakteristischen Doppel-Pagode gilt als älteste und schönste der Speyside. Die 4 relativ kleinen und niedrigen Stills werden mit modernen dampfbeheizten Heizschlangen erwärmt. Die Gärbottiche sind noch traditionell aus Holz.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Speyside Single Malt Whisky, 40%vol
voll, fruchtig, mit Heu-artigen Aromen und sanfter nussiger Süße

34,90 € *
Versandgewicht: 1,55 kg
1 l = 49,86 €


innerhalb von 1 bis 5 Werktagen zugestellt (ganz Europa)

*

inkl. MwSt., zuzügl. Versandkosten
Spirituosen und Sirupe mit Farbstoff, wenn nicht anders angegeben. Alle Weine und Sekte enthalten Sulfite.