Drucken

Appenzeller

Appenzeller

Appenzeller

Das Schweizer Kulturgut – Appenzeller


Der damals 20-jährige Appenzeller Emil Ebneter erfand im Jahr 1902 einen Likör, den er nach seiner Herkunft Appenzeller Alpenbitter nannte. Ärzte empfahlen das neue Getränk damals als Heilmittel. Heute ist die beliebte Spirituose das Aushängeschild des Familienunternehmens Appenzeller Alpenbitter AG. Nur zwei Familienmitglieder kennen die Rezeptur und sind persönlich für die Mischung der Zutaten zuständig.
 

Natürliche Rohstoffe für traditionellen Kräuterlikör


Das Rezept des Appenzeller Alpenbitters ist seit 1902 unverändert. Er wird zu 100 Prozent aus natürlichen Rohstoffen und ohne chemische Zutaten hergestellt. Aber der Gründer Emil Ebneter schenkte dem Unternehmen nicht nur ein wertvolles Rezept. Er stellte auch Werte in den Mittelpunkt, die bis heute beherzigt werden und Basis des Erfolgs sind. Bodenständigkeit und Echtheit gehören dazu. Genauso wie das Wohl der Mitarbeitenden. Sie können über Mittag nach Hause zu ihren Familien, die Maschinen werden abgestellt.
 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Kräuterlikör aus der Schweiz, 29%vol
Halbbitter, ein schweizer Kulturgut, hergestellt nach geheimem Familienrezept aus 42 Kräutern

18,90 *
Versandgewicht: 1,2 kg
1 l = 27,00 €

Auf Lager,
innerhalb 1 bis 5 Tagen lieferbar

*

inkl. MwSt., zuzügl. Versandkosten
Spirituosen und Sirupe mit Farbstoff, wenn nicht anders angegeben. Alle Weine und Sekte enthalten Sulfite.