Drucken

Häußler Bitter

Häußler Bitter

Im Jahr 1829 gründeten die Brüder Friedrich Häußler und Christoph Heinrich Häußler in Gera die Firma „Gebrüder Häußler“ mit dem Ziel, Spirituosen herzustellen. Nach einer entsprechenden Genehmigung durch den Landesherren Fürst Reuß wurde am historischen „Markt 5“ das Geschäft eröffnet.

1859 errichtete die Firma am Bärenweg hinter dem Bahnhof eine moderne Destillationsfabrik. Bis 1961 wurde hier der Geraer Häußler Bitter hergestellt. Erst mit dem Tod des Nachfahren der Gründer-Brüder – Georg Häußler – wurde die Produktion in Gera eingestellt. 2005 kam der Kräuterlikör zurück, als die Familie Häußler dem traditionsreichen Haus Zill & Engler in Reichenbach im Vogtland das Vertrauen schenkte und die Genehmigung erteilte, fortan die Geraer Traditionsmarke weiter herzustellen und zu vertreiben.

Wenn auch vor Ort kein Geraer Kräuterlikör mehr produziert wird, so ist doch das Lokal an der Originaladresse unter dem Namen „Süsser Winkel“ unverändert seit 1829 bis heute eine der bekanntesten Geraer Adressen.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Neu Häußler Bitter Gera Kräuterlikör 0,7 l

Kräuterlikör, 40%vol
Originalrezept von 1829, der Geraer Kräuterlikör mit feiner Ingwer-Note

12,50 *
1 l = 17,86 €
Auf Lager,
innerhalb 1 bis 2 Tagen lieferbar
*

inkl. MwSt., zuzügl. Versandkosten
Abbildung ähnlich. Spirituosen und Sirupe mit Farbstoff, wenn nicht anders angegeben. Alle Weine und Sekte enthalten Sulfite.