Rotbier

Rotbier

Lange vor dem Deutschen Reinheitsgebot wurde im frühen Mittelalter in Nürnberg das Rotbier gebraut, nach dem Nürnberger Gerstengebot von 1303. Untergärig eingebraut, traditionell holzfassgelagert und – da der Bierfilter noch nicht erfunden war – naturtrüb.
Die rötliche Farbe stammt von der Holzfass-Lagerung und / oder vom Einsatz von Spezialmalzen.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Rotbier, 5,5%vol
Bernsteinfarben, tiefgründig-kraftvoll, malzaromatisch, komplex
MEHRWEG

19,50 *
1 l = 2,17 €

Zur Zeit nicht lieferbar

*

inkl. MwSt., zuzügl. Versandkosten
Abbildung ähnlich. Spirituosen und Sirupe mit Farbstoff, wenn nicht anders angegeben. Alle Weine und Sekte enthalten Sulfite.