Drucken

Templeton Rye

Templeton Rye Whiskey

Templeton Rye Whiskey

Amerikanischer Whiskey
Ein legendärer Rye Whiskey, der während der Prohibition entstand und 2005 wiederbelebt wurde

Der Whiskey der Prohibition – The Good Stuff


Es war in den frühen 1920ern, als einige aufsässige Bewohner einer kleinen Stadt in Iowa zu Gesetzlosen wurden – weil sie einen hochkarätigen und sehr gefragten Whiskey herstellten, genannt Templeton Rye. Wegen seines weichen Abgangs erhielt er bald den Spitznamen „The Good Stuff“ (das gute Zeug) und machte die kleine Stadt mit ihren nur 350 Einwohnern schnell bekannt.

Am 17. Januar 1920 begann in den USA die Prohibition. Während verfügbare Mengen und Qualität von Alkohol immer weiter sanken, stellten die wagemutigen Einwohner von Templeton, Iowa, mit aller Sorgfalt ihren Bootleg Rye Whiskey her. Der hochwertige Stoff fand seinen Weg nach Chicago, zuerst mit Viehwagen, die eigentlich die berühmten dortigen Schlachthöfe zum Ziel hatten. Er fand schnell seine Liebhaber in den Flüsterkneipen der Stadt. Bald belieferte die Stadt Tempelton die berüchtigtsten Bootlegger mit Fässern, gefüllt mit „The Good Stuff“.

Am 5. Dezember 1933 endete die Prohibition. Kleine Mengen von „The Good Stuff“ wurden noch eine zeitlang weiterhin produziert und in und um Templeton genossen, bis die Produktion irgendwann eingestellt wurde.
 

Familientradition und Neubeginn


2006 vollendeten die ersten 68 Fässer des neuen Templeton Rye Whiskeys ihre 4-jährige Reife, wurden abgefüllt und fanden erstmals auf legale Art ihren Weg in die Regale. Möglich wurde das gemacht von den Gründern Meryl Kerkhoff, Scott Bush, und Infinium Spirits, einer Abteilung von Young’s Holdings, LLC. Zusammen mit einer regionalen Fördergruppe errichteten sie eine neue Anlage und brachten die Marke zurück in die Stadt. Mit einem verlässlichen Partner für die Destillation, der schon vorhanden war, begann das Team mit Finishing, Experimenten und Abfüllungen den Templeton Rye wiederzubeleben.

Meryl Kerkhoff ist der Sohn von Alphons Kerkhoff, einem der erfolgreichsten Hersteller von „The Good Stuff“ zur Zeit der Prohibition. Meryl beteiligte auch seinen eigenen Sohn Keith Kerkhoff am Templeton Team und setzt so die Familientradition fort.

Als ur-amerikanisches Getränk war Rye Whiskey in Amerika schon immer beliebt. Sein kräftiges Aroma ist köstlich im puren Genuss, bildet aber auch die Schlüsselzutat in vielen berühmten Cocktailrezepten. Aktuell erlebt Rye Whiskey eine Renaissance. Und jeder – vom Einsteiger bis zum ausgebildeten Conoisseur - schätzt Templeton Rye. Mit seinem weichen, würzigen Geschmack und seinem sauberen und ausgewogenen Abgang ist es kein Wunder, daß er sich den Spitznamen „The Good Stuff“ verdient hat.


www.templetonrye.com


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Templeton Rye 4 Jahre 0,7 l

Straight Rye Whiskey, 40%vol
Überquellende Würze, Aroma und Komplexität, Karamell, Butterscotch, Toffee und Piment, nachklingend und weich

27,50 *
1 l = 39,29 €
Auf Lager,
innerhalb 1 bis 5 Tagen lieferbar

Templeton Rye 6 Jahre 0,7 l

Straight Rye Whiskey, 45,75%vol
Kräftige Eiche mit Karamellzuckersüße, Früchte, weich und sanft mit lebhaftem Mundgefühl

32,90 *
1 l = 47,00 €
Auf Lager,
innerhalb 1 bis 5 Tagen lieferbar
*

inkl. MwSt., zuzügl. Versandkosten
Spirituosen und Sirupe mit Farbstoff, wenn nicht anders angegeben. Alle Weine und Sekte enthalten Sulfite.