Drucken

Fettercairn

Fettercairn

Fettercairn


Fettercairn ist die älteste lizensierte Highland Whisky Destillerie. Der Name Fettercairn ist gälisch und bedeutet wörtlich übersetzt „Am Fuße des Berges“. Wer die Destillerie einmal besucht hat, versteht sofort, warum ihr dieser Name gegeben wurde. Die Destillerie wurde im Jahre 1824 von Alexander Ramsay aus einer alten Kornmühle heraus gegründet. Noch heute trägt die Firma dessen privates Wappen: Ein weißes Einhorn.
Der nachfolgende Eigentümer war kein geringerer als Sir John Gladstone. Dieser war gleichzeitig Besitzer des Fasque Estate, einem monumentalen Anwesen in der Nähe der Destillerie, und Vater von William Gladstone, späterer Premierminister untere Queen Victoria und ein maßgeblicher Wegbereiter der schottischen Whisky Industrie. Eben dieser William Gladstone erließ nämlich während seiner Amtszeit die wichtigen Reformen, die eine unverhältnismäßige Besteuerung der Gerste unterband und es ermöglichte, Whisky in Flaschen an Privatpersonen zu verkaufen.
Die Destillerie wartet mit einer Besonderheit auf: Während des Destillationsprozesses fließt beständig frisches und kaltes Quellwasser über die Außenseite der Brennblase und kühlt somit das Destillat erheblich, sodass nur der „reinste“ Alkohol seinen Weg in den Whisky findet.