Drucken

Olmeca

Olmeca

Olmeca

In den Hochebenen des heutigen Mexiko brauten bereits 1200 vor Christus die Olmecs – die Ureinwohner - Pulque, ein einfaches Bier aus dem vergorenen Saft der Aguamiel. Mit der Einwanderung der Europäer kam das Wissen über die Destillierkunst und der Tequila war geboren.
In Jalisco, im mexikanischen Hochland, liegt die Region „Los Altos”. Der rote, fruchtbare Boden und das besondere Klima bringen blaue Agaven erster Güte hervor. Hier werden die blauen Agaven für Olmeca nach 7 Jahren Wachstumszeit geerntet. Die Pina, das Herz der Agave, wird drei Tage gekocht. Nach Zerkleinern und Auspressen wird der gewonnene Zuckersaft in Eichenfässern mit Hefe angesetzt und vergoren. Anschließend wird die Maische zweifach destilliert und der Tequila je nach Sorte gelagert und gereift.