Drucken

Schweiz

Whisky aus der Schweiz

Whisky aus der Schweiz

Die Schweiz hat mit Deutschland vergleichbare Voraussetzungen für die Whisky-Herstellung - Getreideanbau, jahrhundertealte Brau- und Brenntraditionen und sogar Torfvorkommen und Erfahrungen im rauchigen Mälzen. Schweizer Eiche wird zur Herstellung von Fässern für die Reifung von Weinen verwendet und belegt in Geschmackstests im Vergleich mit Amerikanischer Eiche und Französischer Eiche regelmäßig vordere Plätze.
Bis 1999 war es jedoch in der Schweiz verboten, aus Grundnahrungsmitteln wie Getreide oder Kartoffeln hochprozentige Getränke herzustellen. Das entsprechende Gesetz wurde am 1. Juli 1999 aufgehoben.
Sofort begannen erste Destillerien mit der Herstellung von Whisky. Heute gibt es bereits eine große Vielfalt an Schweizer Whisky-Marken, Herstellern und Abfüllungen.