Drucken

Sambrook's

Sambrook's

Sambrook's

Die Sambrook’s Brauerei in London entstand aus einer Bierlaune heraus, im wahrsten Sinne des Wortes, als drei Freunde im Jahr 2006 auf dem Great British Bear Festival auf der Suche nach einem echten Londoner Bier nur eine Brauerei finden konnten, die dies anbot. Nach einigen Bier (zuviel) war der Entschluß gefasst, eine eigene Brauerei in London zu eröffnen.

Eine halbes Jahr später und immer noch voller Begeisterung für ihren Plan, wurden gebrauchte Anlagen angeschafft und die erste Lektion erteilt: Brauanlagen alleine machen noch kein Bier, und Bier brauen will gelernt sein. Nach zwölf erfolglosen Monaten besuchte Duncan Sambrook schließlich einen Brauer-Lehrgang an der University of Sunderland und während er anschließend überlegte, wie er das Gelernte am besten umsetzen konnte, kam ihm Fortuna zur Hilfe.

Duncan lernte David Welsh kennen, ehemaliger Geschäftsführer der Ringwood Brewery. Dem gefiel die Idee einer Londoner Brauerei und der Mut und Pioniergeist der jungen Leute. Er ließ eine Bombe platzen, als er sagte, dass er interessiert wäre, in das Geschäft einzusteigen, aber dazu müsste die Brauerei um das Vierfache vergrößert werden. Die Freunde waren sprachlos, stimmten natürlich aber zu und am 26. November 2008 erschien erstmals das “Wandle Ale”.

Innerhalb kürzester Zeit hat sich Sambrooks einen Namen gemacht. Die Brauerei ist Gründungsmitglied der London Brewers Alliance, die gemeinsam für Londoner Bier werben. Sambrooks verwendet nur hochwertige Zutaten für seine Biere, die zu 95% aus der Region in einem Radius von 100 Meilen rund um London stammen.